6er Firstzelt: Unterschied zwischen den Versionen

Aus CeviWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Tabelle in Infobox eingefüllt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:6er Firstzelt.jpg|miniatur|199x199px]]
 
 
{{Infobox Zelt
 
{{Infobox Zelt
 
| Name            =  
 
| Name            =  
Zeile 22: Zeile 21:
  
 
Der 6er-First ist mit wenig Material schnell aufgebaut und eignet sich als Materialzelt oder Notunterschlupf.
 
Der 6er-First ist mit wenig Material schnell aufgebaut und eignet sich als Materialzelt oder Notunterschlupf.
 +
 +
 
== Wasserfluss ==
 
== Wasserfluss ==
 
[[Datei:Wasserfluss.jpg|miniatur|250x250px]]
 
[[Datei:Wasserfluss.jpg|miniatur|250x250px]]
 +
[[Datei:6er Firstzelt.jpg|miniatur|199x199px]]
 
Himmelsrichtungen bestimmen, geschlossene Seite Richtung Westen, wetterseitige Blache über wetterabgewandte Blache.
 
Himmelsrichtungen bestimmen, geschlossene Seite Richtung Westen, wetterseitige Blache über wetterabgewandte Blache.
  

Version vom 31. Dezember 2018, 16:39 Uhr

Zelt
6er Firstzelt

6er Firstzelt mit Seitenwänden.jpg
6er Firstzelt mit Seitenwänden
Zelttyp

Blachenzelt

Material
  • 6 Blachen (8 mit Seitenwänden)
  • 4 Zeltschnüre
  • 18 Pflockstangen (6x3)
  • 12 Heringe
Vorteile
  • kann beliebig der Anzahl Personen angepasst werden
  • kann einen Eingang haben oder nicht
  • schnell und einfach aufgestellt
  • benötigt nicht viel Material
Nachteile
  • als Zelt zum schlafen benötigt es noch einen eingelegten Boden
  • nicht optimal bei Regen
Besonderes
  • kann mit oder ohne Seitenwände aufgestellt werden



Der 6er-First ist mit wenig Material schnell aufgebaut und eignet sich als Materialzelt oder Notunterschlupf.


Wasserfluss

Wasserfluss.jpg
6er Firstzelt.jpg

Himmelsrichtungen bestimmen, geschlossene Seite Richtung Westen, wetterseitige Blache über wetterabgewandte Blache.

Aufbau

1.    Himmelsrichtungen bestimmen und Zelt entsprechend platzieren (geschlossene Seite Richtung Westen)

2.    Blachen entsprechend knöpfen (wetterseitige Blache über wetterabgewandte Blache, falls Hangneigung: obere Blache über untere)

3.    je 3 Zeltpflöcke ineinander stellen und unter die mittigen Ösen stellen

4.    an beiden offenen Seiten des Firstes je eine Zeltschnur befestigen

5.    die mittlere Achse (mit den Zeltschnüren) spannen

6.    die Ecken und Seiten nacheinander diagonal spannen

7.    das Vordach mit den Pflockstangen aufstellen und nach vorne weg spannen (kann aber auch unten bleiben)

8.    Je nach Bedarf Seitenwände dazu knöpfen und nachspannen, so dass alle Falten verschwinden

Anwendungsbeispiele

Materialzelt, Notunterschlupf, Rollenspiele (z.B. als Dorfkulisse), Geländespiele

Siehe auch

2er Firstzelt

4er Firstzelt

Blache