Blache

Aus CeviWiki
Version vom 5. Mai 2019, 21:06 Uhr von Tinguely (Diskussion | Beiträge) (Änderung 2842 von 51.154.108.240 (Diskussion) rückgängig gemacht.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
4-Frucht Blache

Die Blache ist ein geniales Schweizer Produkt, welches Zeltlager extrem Vereinfachen und zu dem machen, was sie heute sind.

Sie wurde für die Schweizer Armee hergestellt und kontinuierlich verbessert. Durch J+S fand die Blache auch Einzug im Cevi.

Aufbau

Aufbau einer Blache

Die typische Blache besteht aus Baumwolle, bei welcher die Aussenseite imprägniert wurde. Es sind 3 verschiedene Arten von Blachen aus Baumwolle im Umlauf.

Blache mit Mittelnaht

Die gängige Blache besteht aus 2 Teilen, welche mit der Mittelnaht zusammengefügt wurden. Sie sind als 4-, 3- oder 2-Frucht im Umlauf. Wobei jede Art eine andere Version ist.

Blache mit verschobener Mittelnaht

Diese Art von Blache ist einiges Leichter als die Blache mit Mittelnaht, dafür aber auch weniger stabil und wasserfest.

Blache ohne Mittelnaht

Die neuste Generation von Blachen, welche einem J+S zur Verfügung stellt, sind ohne Mittelnaht und oliv-grün. Jedoch sind sie nicht mehr so reissfest wie die vorherigen Generationen und bleichen aus in der Sonne.

Masse und Gewicht

  • 1 Blache: 163 cm x 163 cm
  • 2 Blachen zusammen: 319 cm x 163 cm (Überlappung: 7 cm)
  • 3 Blachen zusammen: 475 cm x 163 cm (Überlappung: 14 cm
  • 4 Blachen zusammen: 631 cm x 163 cm (Überlappung: 21 cm)
  • Gewicht einer Blache: ca. 1.25 kg (4-Frucht)

Spezielle Blachen

Im Laufe der Zeit wurden einige spezielle Blachen entwickelt, wie z.B.:

Luftibusblache

Die Luftibusblache wurde aus PVC hergestellt und ist dadurch extrem leicht aber nicht sonderlich wasserfest.

Man kann sie zum Beispiel als Kirchenfenster bei Pionierbauten einsetzen.

Fensterblache

Fensterblache

Die Fensterblache kann man in 2 Arten unterteilen. Zum eine wäre da die meist selber gebaute Art, welche nur aus einer stabileren Plastikplane besteht, an der Blachenknöpfe angebracht wurden.

Bei der der zweiten Art wird eine normale Blache als Grundlage verwendet und eine Plastikplane eingenäht.

Die erste Variante eignet sich nur bedingt, da sie sich nur schlecht zusammenknöpfen lassen. Dadurch dringt meistens Wasser ein.

Ein guter Hersteller für stabile Fensterblachen ist Outdoortech (siehe hier)

Pflege

Eine Blache ist ein sehr langlebiges Produkt, jedoch nur wenn man sie richtig pflegt.

Bei Verschmutzungen darf die Blache nur sorgfältig mit einer trockenen Bürste gereinigt werden und möglichst nicht mit Reiniger, da ansonsten die Imprägnierung zerstört wird. Von Zeit zu Zeit kann es helfen ältere Blachen in einer Industrie-Waschmaschine erneut zu imprägnieren.

Um Schimmel vorzubeugen, sollten nasse Blachen unbedingt genügend lang aufgehängt werden.

Niemals mit Schuhen oder bei Kiesboden überhaupt nie auf die Blachen stehen, um Schäden zu vermeiden.

Abgefallene Blachenknöpfe können einfach mit dem richtigen Set wieder ersetzt werden, den Link zu einem Anbieter findet man hier.

Lagerung

Bei der Lagerung von Blachen gibt es nur eine einheitliche Regel: Niemals nass lagern!

Ansonsten kann es jede Abteilung regeln wie sie es für richtig erachtet.

Es ist sehr nützlich, die Bachen dem Zustand nach zu Ordnen und zu Markieren (z.B. mit Punkten: je mehr Punkte, desto schlechter).

Blachenbund

Der Blachenbund ist die Idealste Art Blachen kompakt und stabil zu lagern. Die gängigste Art wurde von J+S vorgegeben und ist einfach zu falten und zu lagern, jedoch beim Transport von Hand nicht sehr stabil.

Anleitung für einen Blachenbund nach J+S

Eine geeignetere Möglichkeit für den Transport von Hand wäre, wenn man beim letzten Schritt die Blachen nicht nur zusammenklappen würde, sondern eine Hälfte unter die oberste Blache der anderen Seite schiebt.

Einige Abteilungen und J+S machen immer 10er Blachenbunde und andere Abteilung für Ausschussblachen 5er Bunde und für Lagerblachen 10er Blachenbunde, da Ausschussblachen öfters nur in kleinen Mengen und pro Stufe gebraucht werden.

Literatur

  • kennen + können: S. 206-208 (alt), S. 245-247 (neu)
  • Technix: S. 28-29
  • HOREB Lagerbau: S. 2
  • Bautipps: S. 1
  • Pfaditechnik: S. 17-18, 71
  • meisterwerk: S. 18-19

Anwendungen

Siehe auch