Bruder Franz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus CeviWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde geleert.)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
'''Verfasser/in:''' Max Bolliger
  
 +
'''Verlag:''' Huber, Frauenfeld
 +
 +
'''ISBN:''' 3-473-38896-3
 +
 +
'''Alter:''' ab 11
 +
 +
'''Seitenzahl:''' 120
 +
 +
'''Kapitel:''' 23
 +
 +
'''geeignet für''' Samstagnachmittag und einwöchiges Lager
 +
 +
'''Hauptfiguren / Bezugspersonen:''' Franz von Assisi
 +
 +
'''Inhalt:''' Vor dem Eingang zur Kirche Santa Maria Maggiore kommt es zur Begegnung zwischen Franz, seinem Vater und dem Bischof. Die halbe Stadt ist versammelt. Der Bischof versucht zwischen Vater und Sohn zu vermitteln die Beiden zu versöhnen. Franz soll auf das Erbe verzichten, den Erlös aus den Tuchballen und auch aus dem an die Armen verschenkte Gold zurückerstatten. Franz schweigt. Plötzlich verschwindet er in der Kirche. Einen Augenblick kommt er nackt zurück. Die menge Hält den Atem an. Franz wirft seinem Vater seine Kleider vor die Füsse und auch seinen Geldbeutel.
 +
 +
'''Zusätzliche Infos:''' Das buch erzählt 23 Geschichten aus dem Leben von Franz von Assisi

Version vom 13. Juni 2018, 08:37 Uhr

Verfasser/in: Max Bolliger

Verlag: Huber, Frauenfeld

ISBN: 3-473-38896-3

Alter: ab 11

Seitenzahl: 120

Kapitel: 23

geeignet für Samstagnachmittag und einwöchiges Lager

Hauptfiguren / Bezugspersonen: Franz von Assisi

Inhalt: Vor dem Eingang zur Kirche Santa Maria Maggiore kommt es zur Begegnung zwischen Franz, seinem Vater und dem Bischof. Die halbe Stadt ist versammelt. Der Bischof versucht zwischen Vater und Sohn zu vermitteln die Beiden zu versöhnen. Franz soll auf das Erbe verzichten, den Erlös aus den Tuchballen und auch aus dem an die Armen verschenkte Gold zurückerstatten. Franz schweigt. Plötzlich verschwindet er in der Kirche. Einen Augenblick kommt er nackt zurück. Die menge Hält den Atem an. Franz wirft seinem Vater seine Kleider vor die Füsse und auch seinen Geldbeutel.

Zusätzliche Infos: Das buch erzählt 23 Geschichten aus dem Leben von Franz von Assisi