Der weisse Elch

Aus CeviWiki
Version vom 16. Oktober 2018, 14:35 Uhr von GS ZHSHGL (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Verfasser/in:''' Ekle Kammer '''Verlag:''' St.- Johannis-Drucker '''ISBN:''' - '''Alter:''' ab 9 '''Seitenzahl:''' 192 '''Kapitel:''' - '''geeignet f…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Verfasser/in: Ekle Kammer

Verlag: St.- Johannis-Drucker

ISBN: -

Alter: ab 9

Seitenzahl: 192

Kapitel: -

geeignet für: Lager / Nachmittage

Hauptfiguren / Bezugspersonen: Ante, ein 12-jähriger Junge

Inhalt: Ante hatte es nicht gewollt. Als er die Prügelei mit Christian begann, konnte er nicht ahnen, dass dieser dabei sein Auge verlieren würde. Belastet mit seiner Schuld und vom Dorf ausgestossen zieht sich Ante ins Fjell (norwegisches Bergland) zurück, wo er dem weissen Elch begegnet. Als Ante fast in einem Moor ertrinkt, kommt ihm Gott in den Sinn, von dem er schon einiges gehört hat. Er betet. Darauf erscheint der weisse Elch der Ante aus dem Moor zieht. Dieser scheint genauso einsam zu sein wie Ante, und so wächst langsam eine Freundschaft zwischen ihnen. Ante begreift, dass Vergebung ein Geschenk ist, das sich durch nichts verdienen lässt.