Lagerapotheke

Aus CeviWiki
Version vom 13. Dezember 2018, 21:50 Uhr von 178.199.77.59 (Diskussion) (Inhalte einer Lagerapotheke ergänzt + Handling mit Apotheke + Vorgehen in Notfällen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eine Lagerapotheke sollte alles benötigte Material für die 1. Hilfe Massnahmen beinhalten, sowie die wichtigsten Notfallnummern und der Ablauf eines Notfalltelefonats.

Wichtige Telefonnummern:

112 Allgemeiner Notruf (gesamt Europa)

144 Sanität

1414 Rega

117 Polizei

118 Feuerwehr

145 Tox-Zentrum für Vergiftungen (Wichtig: Gewicht des Kindes, Name des Giftes und ungefähre Menge mitteilen)

Notfall Meldung am Telefon:

  • Wer
  • Was ist passiert
  • Wann
  • Wo
  • Wie viele Patienten
  • Weitere Gefahren

Nun kommen wir zur Apotheke:

Es ist wichtig, dass die Apotheke immer dabei und griffbereit ist. Die Lagerapotheke wird vor jedem Lager kontrolliert und wenn nötig vervollständigt. Abgelaufene Medikamente müssen ersetz werden. Die Apotheke sollte geschützt vor Hitze und trocken aufbewahrt werden.

Inhalt:

Allgemeines

  • Inventarliste
  • Schreibzeug
  • Alle ausgefüllten Teilnehmerinfoblätter mit Krankenversicherungsnummer
  • Traubenzucker
  • Rettungsdecke
  • Fieberthermometer

Wund- und Sportverletzungen:

  • kleines Pflastersotiment (+ Spezialpflaster, wie Blasenpflaster)
  • Desinfektionsmittel
  • Blutstillende Zellstoffwatte (Tupfer, zur Wundbehandlung)
  • Verband (5m x 6cm)
  • eine elastische Binde
  • Sicherheitsnadel
  • spitze Pinzette und kleine Schere (Zecken)
  • Dreieckstuch
  • Einweghandschuhe
  • Formbare Polsterschiene

Salben und Medikamente:

  • Kühlende Salben gegen Verstauchungen und Insektenstiche
  • Salbe gegen Verbrennungen (inkl. Sonnenbrand)
  • Schmerz- und fiebersenkendes Mittel (z.B. Dafalgan 500mg)
  • Medikamente gegen Durchfall, Erbrechen, Magenbeschwerden (z.B. Immodium-Durchfall, Motilium-Erbrechen, Buscopan-Bauchkrämpfe)
  • Medikamente gegen Erkältung, Halsweh und Husten
  • Medikamente gegen Insektenstich (z.B. Parapigc-lokal, Antihistaminika-bei Allergischer Reaktion)