Hauptmenü öffnen

Änderungen

Menschenschach

234 Bytes hinzugefügt, 15:07, 29. Dez. 2018
keine Bearbeitungszusammenfassung
== Spielbeschrieb ==
[[Datei:Menschenschach Aufstellung.png|rechts|rahmenlos|373x373px|Spielfeld und Aufstellung]]
Jedes Team bestimmt einen Teamleiter. Nach jeder Spielrunde kann dieser auch wieder gewechselt werden. Alle anderen sind die Feldspieler, welche auch "Figuren" genannt werden.
=== Vorbereitung ===
[[Datei:Menschenschach Aufstellung.png|rechts|rahmenlos|373x373px|Spielfeld und Aufstellung]]
Als Spielvorbereitung muss das Spielfeld abgesteckt werden. Das Spielfeld besteht aus zwei gleich grossen Feldhälften, welche durch eine Mittellinie getrennt sind. Da im Spiel Linienübertretungen von grosser Bedeutung sind, ist es empfehlenswert, dafür durchgehende Markierungen wie Seile oder Markierband zu verwenden.
=== Spielziel ===
[[Datei:Menschenschach SpielerAufStartlinie.jpg|miniatur|Feldspieler auf Startlinie]]
[[Datei:Menschenschach JeZweiSpieler.jpg|miniatur|Pro Team zwei aktive Feldspieler, welche sich gegenüberstehen. Gestoppter Feldspieler am Boden]]
 
Ziel des Spieles ist es, als erstes Team alle Feldspieler hinter die gegnerische Grundlinie zu bringen. Dafür muss der Teamleiter die Figuren durch Kommandos abwechslungsweise in Bewegung bringen und wieder stoppen.
Der Teamleiter darf nun bis zu zwei Feldspieler per Kommando aktivieren (z. B. "Smart, los! Minerva, los!"). Die Feldspieler müssen aufstehen und dürfen sich frei innerhalb der beiden Feldhälften bewegen. In der eigenen Feldhälfte können die Feldspieler aktive gegnerische Feldspieler durch berühren schlagen, in der gegnerischen Feldhälfte sind sie entsprechend unterlegen. Ein geschlagener Feldspieler begibt sich sofort wieder hinter die eigene Grundlinie. Erst wenn der Feldspieler hinter der Grundlinie angekommen ist, darf der Teamleiter einen Ersatzspieler aktivieren. Der Teamleiter darf einen Feldspieler jederzeit per Kommando anhalten (z. B. Carbon, stopp!"). Erst wenn der Feldspieler mit beiden Händen den Boden berührt, ist er gestoppt und kann nicht mehr geschlagen werden. Auch erst dann darf der Teamleiter einen anderen Feldspieler aktivieren.
 
Die Feldspieler dürfen auch eigenständig entscheiden, aktiv zu werden. Dazu stehen sie einfach auf und rennen los. Wenn jedoch durch diese Aktion mehr als zwei Feldspieler aktiv sind, so wird der vorderste Feldspieler automatisch geschlagen. Der Schiedsrichter achtet daher aufmerksam darauf, dass immer nur zwei Feldspieler pro Team aktiv sind.