Batik

Aus CeviWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Batik-Shirt.jpg

Mit Batikfarbe kann man verschiedene Kleidungsstücke und Stoffe in unterschiedliche Farben färben. Durch verschiedene Techniken kann man auch Muster erzeugen.

Material[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihr benötigt:

  • Weisses T-Shirt (oder ein anderes weisses Kleidungsstück, sollte vorher gewaschen werden)

Achtung: Achtet darauf, dass das Kleidungsstück hauptsächlich aus Naturfasern besteht (z.B. Baumwolle). Die Farbe wird dann besser angenommen.

  • Batik-Farbe (gibt es in den meisten Bastel- oder Nähladen, z.B. im Leibundgut)
  • Grosser Eimer/Plastikbecken
  • Schnur/Gummibänder/Wäscheklammern etc.
  • Schere
  • Handschuhe

Anleitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umwickelt an verschiedenen Stellen das Kleidungsstück mit Schnur. An den Stellen, wo die Schnur ist, wird der Stoff nicht gefärbt, sodass zum Beispiel Ringe entstehen. Je straffer der Stoff beieinander ist, desto grösser wird der Farbunterschied. Wenn das Kleidungsstück individuell verknotet wurde, folgt der Anleitung auf der Batikfarbe-Verpackung. Derselbe Stoff kann auch in verschiedenen Becken in unterschiedlichen Farben gefärbt werden. Je länger der Stoff in der Farbe ist, desto stärker wird die Farbe. Um die Farbe zu fixieren gibt es Fixierbäder, die auch in Form eines Pulvers in Wasser aufgelöst werden können. Dies ist jedoch nicht zwingend nötig. Wichtig ist jedoch trotzdem, die fertig gefärbten Stoffe nach dem Farbbad nochmals kurz mit Wasser abzuspülen. Danach können die Knöpfe gelöst werden und die Kleidungsstücke zum trocknen aufgehängt werden. Das Kleidungsstück sollte das erste Mal beim Waschen entweder alleine oder mit gleichfarbigen Kleidern gewaschen werden. Ansonsten kann es sein, dass die Farbe auf andere Kleider abfärbt.

Batik-Techniken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ringe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn man das Kleidungsstück zu einer Wurst formt und dabei in Abständen mit Schnur zusammenbindet, entstehen grösser werdende Ringe.

Spirale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn man das Kleidungsstück auf eine flache Unterlage legt, kann man es in der Mitte mit zwei Fingern einklemmen. Langsam kann man es dann immer auf dieselbe Seite eindrehen, sodass das Kleidungsstück danach vollständig eingedreht ist. Am besten befestigt es man dann mit Gummibändern oder Schnur.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten um Muster zu batiken. Am besten lässt man der Kreativität freien Lauf und probiert selber neue Muster aus.

Weitere Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Tipps und Anleitungen gibt es unter den folgenden Links:

Youtube Anleitungen (1), (2)