Der Schatz im Kofferraum

Aus CeviWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Buchtitel Der Schatz im Kofferraum
Verfasserin Anita Deyneka
Verlag Brockhaus / Rabe
ISBN 3-417-23209-0
Seitenzahl 78
Kapitel 7
Alter ab 10
geeignet für einwöchiges Lager, evtl. auch Pfingstlager
Hauptfiguren /

Bezugspersonen

Alexi 13, Tanja 11 und ihre Eltern. Familie Makarowitsch lebt in Leningrad, in unserer Zeit. Sie sind Christen und stehen zu ihrem Glauben, trotz vieler Schwierigkeiten.



Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Jahren hat die Familie keine Bibel und kaufen kann man natürlich keine. Tanja versucht, selber eine herzustellen, indem sie alle Bibelverse aufschreibt, die sie in den Radiogottesdiensten hört, die von den Philippinen ausgestrahlt werden. Ihr grösster Wunsch ist es, ihrem Vater eine Bibel zu schenken. Eines Tages besuchen sie einen geheimen Gottesdienst im Wald. Plötzlich erscheinen drei Soldaten, die sich aber bald zur Erleichterung aller auch als Christen erweisen. Tanja fragt den einen, Gregori, ob er ihr eine Bibel verschaffen könne. Doch Gregori steht gerade vor einer Versetzung in die CSSR. Er verspricht ihr aber, ihr eine zu bringen, falls er welche bekommt. In den Ferien reist die Familie nach Prag zur Grossmutter. Unterdessen gelangen zwei Missionare mit einem Auto voll Bibeln an die CSSR-Grenze. Dank Gregori können sie passieren. Von ihnen erhält Gregori Bibeln und eine davon gelangt schliesslich zu Tanja.