Geschichten-Postenlauf

Aus CeviWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Cevi-Kids sind bei diesem Programm ohne Leiter unterwegs. Sie können den Postenlauf entweder zu Fuss oder mit dem Velo absolvieren. Die Entfernungen zwischen den Posten müssen natürlich entsprechend gewählt werden.

Programmidee:[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kinder erhalten eine Karte auf der Nummern eingezeichnet sind. Jede Nummer steht für einen Posten.

In Zeitabständen von ca. 5 Minuten werden die Kinder in 2er- bis 4er-Gruppen (je nach dem wie viele Kinder da sind) losgeschickt. Alle Gruppen müssen zuerst zur Nummer 1.

An jedem Posten hängt ein Ausschnitt einer Geschichte. Die Geschichte kann jeweils auf zwei verschiedene Arten weitergehen. Jeder Option ist eine Nummer zugeordnet. Die Kinder können nach dem Lesen des Abschnitts entscheiden, welche Option ihnen besser gefällt.

Z.B. stehen beim ersten Posten folgende Optionen zur Verfügung:

=> Wenn ihr euch von der Schlange wegrollen wollt lest bei Nummer 3 weiter.

=> Wenn ihr beschliesst, vollkommen still liegen zu bleiben lest bei Nummer 2 weiter.

Die Kinder gehen nun je nach dem zu Nummer 3 bzw. zu Nummer 2. Dort geht die Geschichte weiter und das Ganze wiederholt sich.

Schluss:[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt verschiedene Enden der Geschichte. Bei allen Endposten steht der Hinweis, dass die Kinder nun an einen gemeinsamen Treffpunkt sollen. Dort treffen sie die Leiter wieder und es gibt Zvieri.

Geschichte:[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt viele Kinderbücher bei denen der Verlauf der Geschichte selbst mitbestimmt werden kann. Unter dem Namen "1000 Gefahren, du entscheidest selbst!" gibt es eine ganze Reihe solcher Bücher. Wir haben unser Buch aus der Bibliothek ausgeliehen und die Geschichte abgeschrieben und in Posten eingeteilt. Hier ist unsere Geschichte:

Beispiel Geschichte

Ihr könnt sie gerne verwenden oder ihr sucht selber eine oder erfindet eure eigene.