Hörspiel David

Aus CeviWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Für unser Sommerlager haben wir statt eines traditionellen Theaters ein Hörspiel mit allen Leitern aufgenommen. Hier unser Ergebnis zur Weiterverwendung oder Weiterentwicklung.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das Hörspiel wurde zuerst ein Theater über die Geschichte von David anhand des geistlichen Konzepts geschrieben. So entstanden sieben Dialogszenen.

Die Rollen wurden danach auf die Leiter aufgeteilt. Bei jeder Person wurden die einzelnen Sätze in einer Aufnahmesitzung per Computer und Mikrofon aufgenommen. Später konnten so alle einzelnen Sätze zusammengeschnitten und die Soundeffekte und Geräusche eingefügt werden.

Einzelne Personen hatten Doppelrollen. Bei diesen wurde die Stimme am PC nachträglich verändert.

Als Programm für die Aufnahme und Bearbeitung wurde Audacity verwendet. Dies steht gratis zur verfügung und ist einfach zu bedienen. Alle Soundeffekte können gratis von der Webseite freesound.org heruntergeladen werden (Anmeldung erforderlich). Die Musik wurde dabei selbst auf einem Yamaha-Keyboard aufgenommen.

Schlussendlich entstanden so sieben Hörspielfolgen, die wir jeweils am Morgen des Tages von unserem antiken, umgebauten Radio ab MP3-Player hörten.

Tipps und Tricks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erzähler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einem Theaterstück braucht es nicht zwingend einen Erzähler, da das Bühnenbild oder die Verkleidung für sich sprechen und die Situation erklären. In einem Hörspiel hat der Erzähler jedoch eine sehr wichtige Rolle, indem er von einer zur nächsten Szene überleiten kann und die Umstände beschreibt. Beim Erzähler ist zudem meist nur die Stimme zu hören.

Szenen erstellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Audioeffekte wie Vogelgezwitscher, Musik, oder auch Echo der Sprechrollen lassen sich Räume in einer Szene darstellen. Somit kann man sich besser in die Geschichte hineinversetzen. Oft reicht eine einfache Geräuschkulisse um eine Umgebung zu suggerieren. 

Ein Sprecher / viele Rollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einerseits kann ein Sprecher in verschiedenen Dialekten die Sätze einsprechen. Die Stimme kann aber auch digital erhöht oder vertieft werden, um den Charakter oder sogar das Geschlecht zu ändern. 

Soundeffekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gezielt eingesetzte Sounds können die Aktion der Geschichte untermalen. Dies kann zum Beispiel eine Türe, Laufschritte oder Kampfgeräusche sein. Diese können entweder selbst erstellt oder im Internet heruntergeladen werden. Diese sind aber bewusst einzusetzen und nur zur Untermalung. Oft ist weniger mehr.

Vor- und Nachteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorteil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Leiter haben während des Lagers mehr Zeit und müssen sich nicht noch mit Theaterproben oder Theaterspielen auseinandersetzen
  • Leiter müssen nichts auswendig lernen, es kann alles abgelesen werden
  • Es müssen keine Kostüme besorgt werden 

Nachteil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aufwändige Vorarbeit zum Aufnehmen und Mischen der Serien
  • Hörspiel ist je nach Qualität nicht immer gut verständlich 

Hörspielfolge David[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Folgen können unter diesem Link heruntergeladen werden:

https://drive.google.com/drive/folders/0B_9Bwa7cYCTcYmJna3BsOElsODQ?usp=sharing

Geistliches Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dialog
Thema Bibeltext Hauptaussage
David wird zum König gesalbt

David als Jüngster wird von Gott ausgewählt und von Samuel zum König gesalbt.

David kommt an den Hof um Harfe zu spielen und Saul zu besänftigen, wenn der böse Geist über ihn kommt.

1. Samuel 16 Schaue auch auf innere Werte bei einem Menschen

Gott beurteilt die Menschen nicht nach dem Äusseren, er urteilt nach anderen Massstäben und sieht das Herz: 1. Samuel 16, 7

Symbolbild: Kristalldruse

David und Goliat

David wird von seinem Vater zu seinen Brüdern geschickt. Goliat lacht das Volk Gottes aus. David will gegen Goliat kämpfen, probiert Sauls Rüstung an, doch geht er mit seiner Steinschleuder und im Vertrauen auf Gott und tötet Goliat.

1. Samuel 17 Auch kleine, unbedeutende Personen können grosses vollbringen (Selbstvertrauen)

David ist weder gross noch stark wie sein Gegner Goliat. Dafür ist er schlau und kann seine Waffen mit Gottes Hilfe gezielt einsetzen.

Symbolbild: Steinschleuder

Sauls Eifersucht

Saul ist eifersüchtig auf David und versucht ihn mit dem Speer zu töten.

1. Samuel 18 Werde nicht eifersüchtig, wenn die anderen etwas haben, dass du nicht hast

Saul ist eifersüchtig auf Davids Leistungen als Krieger. Er hat schlussendlich Angst, dass Davis ihn vom Thron stürzen will: 1. Samuel 18, 8-9

- Sprüche 27,4

Symbolbild: Bumerang

Jonatan hilf David

Jonatan versucht bei Saul ein gutes Wort für David einzulegen. David verzieh Saul.

Später wollte Saul David trotzdem noch ein zweites Mal umbringen. Er beauftragte ihn zu ermorden. David gelang jedoch die Flucht.

1. Samuel 19 Sei nicht nachtragend und verzeihe anderen, so wie Gott dir deine Sünden verzeiht (gnädig)

David wusste, dass Saul ihn töten wollte. Nachdem jedoch Davids Freund, Jonatan, mit seinem Vater gesprochen hat, änderte Saul seine Meinung. David nahm dies einfach hin und verzieh Saul so stumm: 1. Samuel 19,1+7

David wäre auch nach dem zweiten Mordversuch bereit gewesen, Saul zu verzeihen, nur war Saul sehr eifersüchtig auf David und wollte ihn tot sehen.

- 2. Korinther 5, 17

Symbolbild: Kreuz

Davids und Jonatans Freundschaft

David muss fliehen, sie schliessen einen Bund. Jonatan gibt David das Zeichen mit dem Bogenschiessen zur Flucht

1. Samuel 20 Setze dich auch für andere Menschen ein (hilfsbereit)

David und Jonatan sind zwei ungleiche Freunde. Einerseits der kleine Hirtensohn der zum Krieger wurde, andererseits der Königssohn. Saul missfällt die Freunschaft seines Sohnes schon länger: 1. Samuel 20, 30-31

http://www.evangeliums.net/predigten/bibel_predigt_zu_1_samuel_19_6.html

- Sprüche 17, 17

Symbolbild: Pfeil (vom Pfeilbogen)

David verschont Saul

David ist auf der Flucht und verschont Saul in der Höhle En-Gedi.

David zieht weiter und verschont König Saul ein zweites Mal.

1. Samuel 24

1. Samuel 26

Vergelte böses nicht mit bösem (rechtschaffen)

Richte nicht selbst, lass es Gott tun. David verschonte Saul zweimal, obwohl er ihn leicht hätte töten können. Er hielt es jedoch nicht für richtig: 1. Samuel 26, 9-10

- Jakobus 4,12

Symbolbild: Zipfel von Sauls Mantel

Sauls und Jonatans Tod

David trauert, vor allem um Jonatan, und verfasst ein Klagelied.

David wird König über Juda, 7.5 Jahre später über ganz Israel.

1. Samuel 31

2. Samuel 1,17-27

2. Samuel 5,1-5

Freundschaft ist stärker als die Wut anderer (treu)

Jonatan hat immer zu David gehalten und liess sich nicht von der Wut seines Vaters mitreissen. Dies beweist er auch bei seinem letzten Treffen auf der Flucht Davids (1. Samuel 23, 14-18). Nun ist Jonatan tot. David wurde König, Jonatan jedoch nicht sein Stellvertreter.

http://www.evangeliums.net/predigten/bibel_predigt_zu_2_samuel_1_26.html

Symbolbild: Treuekarte (Kundenkarte)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sprechstimmen: Leiter Cevi Maur

Soundeffekte: www.freesound.org

Melodien / Musik: Cevi Maur