J+S-Kursleiter Know-How

Aus CeviWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kursadministration

Welche Unterlagen braucht der LKB minimal?

Vor dem Kurs

Nach dem Kurs

An LKB und Geschäftstelle schicken

  • Kursbericht Formular (wird für J+S und BSV verwendet) Beschriftung der Datei: Kursbericht_SPORTART_STUFE_KURSNUMMER.pdf
  • Qualifikationsliste (JA / NEIN / Bemerkung)
  • Kursbereicht
  • ...

Welches sind die Voraussetzungen?

Die Rahmenlehrpläne sind online zu finden. (bis Ende 2015 hiess dies Stoffprogramm)

Wo bekomme ich die Zulassungsprüfung für LK und LLM?

Die Zulassungsprüfung kann bei den LKB's bezogen werden. Diese wird für jede Durchführung von der Geschäftsstelle neu gedruckt, da immer wieder Anpassungen gemacht werden. Bitte auch dich Rückmeldungen zur Prüfung zu geben an LKB.

Wie bestelle ich Kursmaterial?

Verwende das neuste Materialbestelldokument gemäss J+S, siehe www.jugendundsport.ch/leihmaterial. (J+S hat keine Freude an alten alten Bestellformularen)

Wie bestelle ich das Kartenmaterial?

Verwende bitte das aktuelle Formular von Jugend+Sport, siehe www.jugendundsport.ch/leihmaterial

Wie lange muss das Lagerdossier aufbewahrt werden?

5 Jahre muss ein Lager aufbewahrt werden. Lege alle Dokumente bitte auf dem Share ab.

J+S-Unterlagen

Ziel der J+S-Unterlagen ist, dass sie gebraucht werden und bis zu den Teilnehmenden gelangen bei jedem J+S-Kurs. Um bei J+S den Aufwand zu minimieren, werden die überzähligen J+S-Unterlagen pro Regionalverband gesammelt und so können die J+S-Unterlagen direkt wiederverwendet werden. Der Lagerbestand sollte möglichst klein gehalten werden, jedoch so, dass von allen Unterlagen ein paar Exemplare da sind, falls Mal jemand eine braucht. Bei Fragen rund um J+S-Unterlagen wende dich an die LKB's.

Bestellung von J+S-Unterlagen

Bei jedem J+S-Kurs können J+S-Unterlagen bestellt werden. Es muss nachvollziehbar sein, dass die Unterlagen gebraucht werden, doch es können auch nicht Sportarten bezogene Unterlagen bezogen werden z.B. Broschüre zur Kommunikation. Die Unterlagen müssen mit der Dokumentenerstellung bei J+S eingereicht werden. Das LHB (Leiterhandbuch) kostet 25 CHF. Alle anderen Unterlagen erhalten wir kostenlos oder? und zusätzlich entstehen jeweils Versandkosten.

Wer/Wo sind die J+S-Unterlagen des RV ZH-SH-GL gelagert?

Unter dem dem folgenden Link findest du eine Liste mit gelagerten J+S-Unterlagen zum ansehen Gelagerte J+S-Unterlagen im RV ZH-SH-GL Hast du J+S-Unterlagen die auch in dieser Liste eingetragen werden sollte melde dich bei den LKB's und sie können dir Schreibrechte geben.

Was soll mit überzähligen J+S-Unterlagen gemacht werden?

An die Regionale Geschäftsstelle zustellen oder bei dir Lagern. Es ist jedoch Wichtig, dass diese in der Liste eingetragen sind, dass sie für ein nächstes Mal gebraucht werden können.

Zusammensetzung vom Kursteams

Anforderungen an ein J+S-Kursleiter

Folgende Punkte sollte der J+S-Kursleiter mitbringen

  • Muss: Hat die Ausbildung LLM
  • Muss: Interesse am J+S-Expertenkurs (oder bereits besucht)
  • Empfohlen: War bereits in einem GLK3 dabei am leiten
  • Empfohlen: Sollte älter als 25 sein
  • Empfohlen: J+S-Kursleiterin
  • Empfohlen: Stellt das Team zusammen
  • Wunsch: Hat schon mehrere Kurse mitgeleitet
  • Wunsch: Hat Interesse dies nicht nur 1 Jahr zu machen.

Anforderungen an Gruppenleitende?

Folgende Punkte sollte der J+S-Kursleiter mitbringen

  • Wunsch: Hat schon mehrere Kurse mitgeleitet
  • Wunsch: Hat Interesse dies nicht nur 1 Jahr zu machen.
  • Empfohlen: sollte min. 3 Jahre älter sein als die Teilnehmenden
  • Empfohlen: Lagerleiterin bereits besucht

Anforderungen an die Teilnehmenden

Umgang mit Absenzen

Grundsätzlich ist der Kurs (inklusive Vorweekend) vollständig zu besuchen, so dass der/die Teilnehmende die Kursziele erreicht. In Ausnahmefällen kann eine individuelle Lösung zwischen der Kursleitung und dem/der Teilnehmer/in gefunden werden.

Dazu müssen durch den/die Teilnehmener/in zum Beispiel Zusatzaufträge in Kauf genommen werden oder auch die Zulassungsprüfung auf der Geschäftsstelle geschrieben werden. Gleichzeitig muss die Kursleitung mit dem Team entscheiden ob der Zusatzaufwand vertretbar ist.

Absenzen und Spezialregelungen sind den LKB mitzuteilen.

Was hat es mit SPOiZ auf sich?

J+S-Kurse (GLK3 und LLM) sind dazu angehalten, Prävetion im Rahmen von SPOiZ machen. Dazu braucht es einen anerkannte SPOiZ Person und jeden Tag etwas Zeit im Kurs. Unterlagen gibt es bereits vorbereitete von der Suchtpräventionsstelle. Weitere Informationen unter http://www.okaj.ch/projekte/spoiz-suchtpraeventionsprogramm

Wie sieht der Ablauf eines Kurses aus?

Gleich wie bei allen anderen Aktivitäten.

Planung:

  • Was sind die Bedürfnisse der einzelnen Kursmitarbeitenden?
  • Wollen die Kursmitarbeitenden Ende Woche auch ein persönliches Gespräch.
  • Plane alle Lektionen sorgfältig im Voraus.

Durchführung:

  • Notiere die Beobachtungen, am besten gleich das Qualifikationsdokument verwenden, da es viele verschiedene Aspekte beobachtet.
  • Schaue bei dir und dem Kursteam für genügend Schlaf

Auswertung:

  • Was sind die Bedürfnisse der einzelnen Kursmitarbeitenden?
  • Führe die persönlichen Gespräche durch

Anforderungen an dein Kursteam?

GLK3:

  • Bereits in zwei nicht J+S-Kursen mitgearbeitet (z.B. VOKU/HEKU/GLK1/...)
  • Mindestalter sollte ... sein um genügen Abstand zu den Teilnehmenden zu haben.
  • Absicht weiter J+S-Kurse zu besuchen.

LLM:

  • Bereits in einem GLK3 Mitgearbeitet.
  • Ein Lager selbst die Lagerleitung inne gehabt.
  • Mindestalter sollte ... sein um genügen Abstand zu den Teilnehmenden zu haben.
  • Absicht weiter J+S-Kurse zu besuchen.