Regenbogen im Sturm

Aus CeviWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Buchtitel Regenbogen im Sturm
Verfasserin Patricia St. John
Verlag Bibellesebund
ISBN 3-87982-101-1
Seitenzahl 190
Kapitel 19
Alter ab 13
geeignet für ein- bis zweiwöchige Lager
Hauptfiguren /

Bezugspersonen

Lamia, 16-jährig und ihre Familie während des Libanonkrieges.



Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lamias Zwillingsbruder Amin wurde an einem Fest eines palästinischen Freundes getötet. Als Lamia eines Tages sein Grab aufsuchte fand sie eine tote Palästinenserin, unter deren Mantel ein kleines Kind verborgen war. Lamia nahm es nach Hause, obwohl es ein Kind ihrer Feinde war. Muhmi wächst so be ihnen auf. Unterdessen flüchtete die Familie aufs Land und lebte in einem Keller. Als eines Tages palästinische Soldaten eindrangen, rettete Muhmi der Familie das Leben. Die Familie flüchtete wieder, wobei die Mutter getötet wurde. Später taucht Muhmis Grossmutter auf und nimmt ihn mit sich. Lamia lernt durch einen Freund ihrer Bruders was Liebe und Vergebung wirklich bedeuten und gewinnt so die Kraft, dies auch wirklich ins Leben umzusetzen, sodass Wunden heilen, die fanatischer Hass geschlagen hat. Dafür steht der Regenbogen als Zeichen der Treue Gottes.