Serviettentechnik

Aus CeviWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Basteln und Werken
Serviettentechnik

Logo.png
Altersempfehlung

keine Angabe

Zeitbedarf

keine Angabe

Material

keine Material !?!

Werkzeug

keines

Besonderes

kann auch leer gelassen werden



Serviettentechnik ist eine Bastelart, bei der man verschiedene Objekte mit Servietten verzieren kann.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Serviettentechnik werden schöne Servietten ausgewählt und mit Kleister auf das gewünschte Objekt geklebt. Dabei ist es wichtig, nur die oberste Schicht der Serviette zu verwenden. Die Serviettentechnik ist nicht ganz einfach, da die Servietten schnell zerreissen können. Es ist deshalb nicht für zu kleine Kinder geeignet.

Material[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgendes Material wird für die Arbeit benötigt:

Verbrauchsmaterial[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Servietten mit den gewünschten Sujets
  • ein zu verzierender Gegenstand (Bilderrahmen, Ordner, Kerze etc.)
  • Serviettenkleber oder Tapetenkleister (eher etwas flüssig)

Werkzeug / Ausrüstung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • flacher, weicher Pinsel oder Schwamm
  • Adeckung
  • Schere

Anleitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als erster Schritt muss der zu verzierende Gegenstand vorbereitet werden. Der Untergrund sollte hell und flach sein. Ist er nicht hell, sollte man ihn mit einer weissen/hellen Farbe grundieren, sonst sieht man die Sujets später nicht. Die Grundierung muss man dann zuerst trocknen lassen.

In dieser Zeit werden die gewünschten Servietten ausgewählt. Die Sujets werden wie gewünscht zugeschnitten oder gerissen. Dann wird die oberste Schicht der Serviette abgelöst - nur diese wird verwendet.

Um die Serviette nun auf den Gegenstand zu kleben, wird zuerst eine dünne Schicht des Klebers aufgetragen. Dieser sollte kurz antrocknen. Dann legt man die Serviette auf den Leim und trägt von der Mitte her mit dem Pinsel vorsichtig mehr Leim auf. Dabei mus darauf geachtet erden, dass die Serviette nicht zerreisst und sich nicht faltet.

Die Serviette sollte am Ende überall mit einer guten Schicht Leim bedeckt sein und es sollte keine Luftbläschen mehr sichtbar sein.

Als Kleber kann man grundsätzlich auch flüssigen Kleister benützen. Hat man eine sehr spezielle Unterlage gewählt, empfiehlt sich ein extra Serviettenkleber für diese unterlage.

Ideen für Einbettung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man könnte die Singordner der Kinder mit dieser Technik verschönern.

Gallerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beispiele von schönen Bastelarbeiten


Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Querverweise auf verwandte Bastelarbeiten.