Trapezzelt: Unterschied zwischen den Versionen

Aus CeviWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 22: Zeile 22:
 
}}[[Datei:Trapezzelt 2.jpg|miniatur|Aussenansicht]]
 
}}[[Datei:Trapezzelt 2.jpg|miniatur|Aussenansicht]]
 
Das Trapezzelt ist etwas spezieller als ein normaler First und trotzdem schnell aufgebaut.
 
Das Trapezzelt ist etwas spezieller als ein normaler First und trotzdem schnell aufgebaut.
{| class="wikitable sortable"
 
! colspan="2" |Trapezzelt
 
|-
 
|Zelttyp
 
|Blachenzelt (6-9 Personen)
 
|-
 
|Material
 
|
 
* 17 Blachen
 
 
* 6 Zeltschnüre
 
 
* 30 Pflockstangen (10x3)
 
* 20 Heringe
 
|-
 
|Vorteile
 
|
 
* hoch
 
* luftig
 
* übersichtlich
 
* ist in der Breite beliebig erweiterbar
 
|-
 
|Nachteile
 
|
 
* kann dem Gelände nicht gut angepasst werden
 
* nicht sehr dicht, flaches Dach (Seenbildung)
 
* kälter
 
* man benötigt mind. 2 Personen
 
|-
 
|Besonderes
 
|
 
* Bei Regen rückwärtige Stangenreihe versenken oder vordere Reihe mit 4 Pflockstangen.
 
|}
 
 
 
== Wasserfluss ==
 
== Wasserfluss ==
 
''Siehe Abbildung unten.''
 
''Siehe Abbildung unten.''

Aktuelle Version vom 20. Dezember 2018, 00:48 Uhr

Zelt
Trapezzelt

Trapezzelt 2.jpg
Zelttyp

Blachenzelt (6-9 Personen)

Material
  • 17 Blachen
  • 6 Zeltschnüre
  • 30 Pflockstangen (10x3)
  • 20 Heringe
Vorteile
  • hoch
  • luftig
  • übersichtlich
  • ist in der Breite beliebig erweiterbar
Nachteile
  • kann dem Gelände nicht gut angepasst werden
  • nicht sehr dicht, flaches Dach (Seenbildung)
  • kälter
  • man benötigt mind. 2 Personen
Besonderes
  • Bei Regen rückwärtige Stangenreihe versenken oder vordere Reihe mit 4 Pflockstangen.


Aussenansicht

Das Trapezzelt ist etwas spezieller als ein normaler First und trotzdem schnell aufgebaut.

Wasserfluss

Siehe Abbildung unten.

Aufbau

Trapezzelt (Kennen und Können).png
  1. Stelle suchen, an welcher das Zelt aufgestellt werden soll. Genügend Platz einberechnen zum spannen und knöpfen.
  2. Himmelsrichtung bestimmen und Blachen dementsprechend ausrichten und übereinander legen.
  3. Blachen knöpfen (immer gut überlegen welche Blache über welche, für guten Wasserabfluss)
  4. 8 x 3 Pflockstangen aufstellen und die 4 Aussenpunkte diagonal spannen.
  5. Blachen auf den 4 Aussenseiten diagonal spannen.
  6. 2 x 3 Pflockstangen beim Eingang aufstellen und spannen.
  7. Alle offenen Stellen zuknöpfen.
  8. Falls nötig Nachspannen, bis alle Falten weg sind.
  9. Alle Schnüre nach aussen ziehen (tropft ansonsten ins Zelt)

Anwendungsbeispiele

  • Rollenspiel
  • Schlafzelt für den Sommer
  • Materialzelt
  • Küchenzelt (Essen)

Übungsunterlagen

  • Kennen und Können S. 210
  • Bautipps (Pioniertechnik in Lagern und Kursen) S. 10

Siehe auch